Unsere nächsten Seminare

Jetzt noch freien Seminarplatz sichern!

VII.910 Fachwirt Facility Management (GEFMA)
Der vom Deutschen Verband für Facility Management e.V. (GEFMA) entwickelte und zertifizierte Bildungsgang zum Fachwirt für Facility Management (GEFMA) bietet allen in der Gebäudewirtschaft mit Managementaufgaben betrauten Fachkräften und Spezialisten die Möglichkeit, einen bundesweit anerkannten Qualifikationsgrad für ihre berufliche Tätigkeit zu erwerben.
Zugangsvoraussetzung ist eine abgeschlossene gewerblich-technische oder kaufmännische Berufsausbildung nach dem Berufsausbildungsgesetz. Die Weiterbildung ist aber auch für Interessenten mit einem akademischen Abschluss eine angemessene Weiterbildung auf dem Gebiet des Facility Managements.

Der nächste Kurs beginnt vorausichtlich am 20. März 2020.
Nähere Informationen zur Weiterbildung finden Sie hier oder auf unserem Flyer.
Den Zeitplan für die Weiterbildung finden Sie hier .
—————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————
V.102 Bauvertragsrechtliche Schwerpunkte der Projektsteuerung
Die Vorbereitung und Durchführung eines Projektes wird, neben technischen und wirtschaftlichen, immer mehr von rechtlichen Anforderungen geprägt. Das Seminar greift eine Auswahl an bauvertragsrechtlichen Schwerpunkten heraus. Neben der Vermittlung von erforderlichem Grundwissen wird auf die täglich auftretenden Störungen und ihre Einflussnahme, den Umgang mit Nachträgen sowie auf den besonders sensiblen Komplex der Abnahme und Mängelverfolgung eingegangen. Dabei werden die Sichtweisen der Vertragspartner, Auftraggeber-Auftragnehmer und der Architekten/Ingenieure berücksichtigt.
Nächster Termin: 04.-05.11.2019
Nähere Informationen zum Seminar finden Sie hier

—————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————
I.202 Spezialseminar zu den Themenkomplexen “Funktionale Leistungsbeschreibung” und “Generalunternehmereinsatz”
Funktionale Leistungsbeschreibungen“ und „Generalunternehmereinsatz“ werden in der Planungs- und Baupraxis immer häufiger angewandt.
Die Teilnehmer lernen, ein umfassendes Verständnis für diese beiden Thematiken zu entwickeln. Dafür werden Vor- und Nachteile für beide Vertragspartner erläutert sowie konkrete Handlungsempfehlungen gegeben.
Nächster Termin: 07.11.2019
Nähere Informationen zum Seminar finden Sie hier

—————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————
I.103 Vergabe und Durchführung öffentlicher Bauaufträge in der Praxis
Öffentliche Bauvorhaben stehen nicht nur als Großbauvorhaben immer wieder in der Kritik, weil einstmals angekündigte Kosten weit überschritten werden. Sie bergen aufgrund des Zusammenwirkens verschiedener Beteiligter auf längere Zeit auch immer verschiedenste rechtliche Risiken, die aber beherrschbar sind. Die öffentliche Hand als Bauherr hat für die Vergabe und Durchführung von Bauaufträgen nicht nur die VOB/A und VOB/B, sondern weitere Instrumentarien wie die Vergabehandbücher, sowie das besondere öffentlich-rechtliche Interesse zu beachten.
Das Seminar soll als Grundlagenseminar die besonders kritischen Wegmarken während der Vorbereitung und Durchführung eines Bauprojekts beleuchten, selbstverständlich unter Berücksichtigung der Reform der VOB/A in 2016 und der aktuellen VOB/B. Auch anhand von Praxisbeispielen lernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in den entscheidenden Momenten die richtige Wahl zu treffen.
Nächster Termin: 03.12.2019
Nähere Informationen zum Seminar finden Sie hier

—————————————————————————————–
Jetzt anmelden!
Merken

 



Unsere Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr dazu... oder Akzeptieren