V.201 Rechtsstellung und rechtliche Verantwortung des Bauleiters bei der Abwicklung von Bauvorhaben

- Grundlagenseminar -

Seminarziel:

Die Verantwortung des Bauleiters wird häufig unterschätzt. Er hat nicht nur seine vertragsrechtlichen Verpflichtungen zu erfüllen, sondern Verantwortung für die Einhaltung der geltenden gesetzlichen Vorschriften mit zu übernehmen. Als Vertreter des Auftraggebers hat er dessen Interessen zu wahren und in jedem Fall für die mangelfreie Erstellung des Bauwerks Sorge zu tragen.

Der Bauleiter beim bauausführenden Auftragnehmer ist neben der Führung des Baustellenpersonals für die technisch-technologische Qualitätssicherung bis zur rechtssicheren und termintreuen Abwicklung der Bauvorhaben verantwortlich. Er ist außerdem Bindeglied zwischen Bauherr und Subunternehmer.

Es werden die einzelnen Verantwortungsbereiche der Bauleiter bei der Abwicklung von Bauvorhaben erläutert. Dabei spielen Störungen, das notwendige Handeln darauf und mögliche Konsequenzen, eine bedeutende Rolle. Das Seminar gibt Bauleitern kompetente Unterstützung für die Wahrnehmung ihrer wichtigsten Verantwortungsfelder.

Teilnehmerkreis:

Bauleiter der Auftragnehmer- und Auftraggeberseite, Bauträger, Bauunternehmen, Bauberater, Baubetreuer, Architekten, Ingenieure, Fachplaner

Seminarinhalt:

Definition des Bauleiterbegriffes

  • Die unterschiedlichen Bauleiter auf der Baustelle
  • Der Bauleiter des Unternehmers und sein Verhältnis zu den Nachunternehmern
  • Befugnisse und Vollmachten des Bauleiters der Auftraggeber

Verantwortung des Bauleiters für die Sicherung der Qualität

  • Mitteilungspflichten/Bedenkenanmeldung
  • Umgang mit Mängelrügen
  • Prüfung und Ursachenfeststellung
  • Beachten der Mängelansprüche des Auftraggebers vor und nach der Abnahme

Verantwortung des Bauleiters für die Termintreue

  • Ausführungsfristen und Behinderungen
  • Vertragsstrafen und Schadenersatz

Verantwortung des Bauleiters für Abnahmen

  • Bevollmächtigte Durchführung der Abnahme
  • Förmliche, fiktive und stillschweigende Abnahme

Verantwortung des Bauleiters für die Abrechnung als Zahlungsvoraussetzung

  • Mengenänderungen, Leistungsänderungen, Stundenlohnarbeiten und Nachträge
  • Gemeinsames Aufmaß - Bindungswirkung
  • Prüfbare Abschlags- und Schlussrechnung
  • Aufmaß und Abrechnung VOB-gerecht sichern

Verantwortung des Bauleiters für die Dokumentation

  • Schriftverkehr des Bauleiters
  • Sichere Zustellung von Schriftstücken

Fallbeispiele aus der aktuellen Rechtsprechung

Referentin:

Frau Dipl.-Ing. Arch. Ingrid Kaiser
BAUAKADEMIE
Beratung, Bildung und Entwicklung GmbH

Termine:

07.05.19 bis 08.05.19, 09:00 - 16:30 Uhr
24.10.19 bis 25.10.19, 09:00 - 16:30 Uhr

Dauer:

16 Lehrstunden

Gebühr:

630,00 € netto
749,70 € inkl. 119,70 € USt (19%)

Seminarort:

BAUAKADEMIE Berlin
Alexanderstraße 9
10178 Berlin
Tel.: 030 / 549975-0
Fax: 030 / 549975-19

E-Mail: info@bauakademie.de

Ansprech-partner:

Frau Brita Grundmann
Frau Antje Boy

Bitte nutzen Sie unser Anmeldeformular:

Anmelden

Seminar zum Download:

V-201.pdf
Unsere Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr dazu... oder Akzeptieren