V.102 Bauvertragsrechtliche Schwerpunkte der Projektsteuerung

Seminarziel:

Die Vorbereitung und Durchführung eines Projektes wird, neben technischen und wirtschaftlichen, immer mehr von rechtlichen Anforderungen geprägt. Das Seminar greift eine Auswahl an bauvertragsrechtlichen Schwerpunkten heraus. Neben der Vermittlung von erforderlichem Grundwissen wird auf die täglich auftretenden Störungen und ihre Einflussnahme, den Umgang mit Nachträgen sowie auf den besonders sensiblen Komplex der Abnahme und Mängelverfolgung eingegangen. Dabei werden die Sichtweisen der Vertragspartner, Auftraggeber-Auftragnehmer und der Architekten/Ingenieure berücksichtigt.

Teilnehmerkreis:

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Architektur-, Planungs- und Ingenieurbüros, Bauträger- und Projektmanagementgesellschaften sowie aus Bauverwaltungen und Bauunternehmen

Seminarinhalt:

Die VOB/B: Regelungen und deren Auswirkungen auf den Bauvertrag

  • Rechtsgeschäftliche Abnahme nach §12 VOB/B
  • Der Mangelbegriff
  • Mängelbeseitigungsansprüche
  • Neuregelungen
  • Änderungen zum §16 der VOB/B: Zahlung
  • Bürgschaftsanforderung
  • Rückgabe der Sicherheiten
  • Hemmung und Verjährung bei Meinungs-verschiedenheiten zwischen den Vertrags-partnern

Analyse abgeschlossener Bauverträge und deren kontrollfähige Aufbereitung für das Vertragsmanagement und die Projektsteuerung

  • Risikoanalyse der abgeschlossenen Verträge
  • Wichtigste Kontrollschwerpunkte für die Projektsteuerung in VOB-Bauverträgen (Checkliste)
  • Zentrale Stellung der Leistungsbeschrei-bungen für die Vergabe, Leistungserbringung und Abrechnung von Bauleistungen
  • Rangfolge der Vertragsbestandteile bei Streitfragen zu Leistungsinhalt und -umfang

Ausgewählte Schwerpunkte des Vertragsmanagements mit Empfehlungen zu den Vorgehensweisen und Handlungserfordernissen des Projektsteuerers

  • Störungen im Bauablauf
  • Fristen und Verzug
  • Vertragsstrafe
  • Unvollständige Leistungsbeschreibungen und Nachträge zum Bauvertrag bzw. Nachunternehmervertrag
  • Berechtigte und unberechtigte Nachtragsforderungen
  • Abwehr von Nachträgen
  • Abnahme und Mängelbeseitigungsansprüche
  • Mängelverfolgung und Fristfortschreibung
  • Baubegleitende Dokumentation
  • Rechtsstreitigkeiten

Referentin:

Frau Dipl.-Ing. Arch. Ingrid Kaiser
BAUAKADEMIE
Beratung, Bildung und Entwicklung GmbH

Termine:

13.05.19 bis 15.05.19, 09:00 - 16:30 Uhr
04.11.19 bis 06.11.19, 09:00 - 16:30 Uhr

Dauer:

24 Lehrstunden

Gebühr:

870,00 € netto
1.035,30 € inkl. 165,30 € USt (19%)

Seminarort:

BAUAKADEMIE Berlin
Alexanderstraße 9
10178 Berlin
Tel.: 030 / 549975-0
Fax: 030 / 549975-19

E-Mail: info@bauakademie.de

Ansprech-partner:

Frau Brita Grundmann
Frau Antje Boy

Bitte nutzen Sie unser Anmeldeformular:

Anmelden

Seminar zum Download:

V-102.pdf
Unsere Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr dazu... oder Akzeptieren