VII.206 Umsetzung der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) im Regelbetrieb

Seminarziel:

Der Schutz von Leben und Eigentum gehört zu den grundlegenden Anforderungen an Betreiber und Eigentümer, Arbeitgeber und Arbeitnehmer. Ziel des Seminars ist es, die Teilnehmer für Aspekte der Sicherheit im Arbeitsprozess, des Gesundheitsschutzes und der Gesundheitsförderung sowie der Anforderungen des Brandschutzes, insbesondere in der Betriebs- und Nutzungsphase von Objekten, zu sensibilisieren. Im Mittelpunkt der Betrachtungen steht vor allem die Betriebs- und Nutzungsphase von Objekten. Ergänzend dazu wird auch auf die in den vor- und nachgelagerten Lebenszyklusphasen zu schaffenden Voraussetzungen und weiterführenden Maßnahmen eingegangen, um eine ganzheitliche Sicht in Bezug auf die Betriebssicherheit im Rahmen des Objektmanagements zu fördern.

Teilnehmerkreis:

Mitarbeiter und Führungskräfte mit Aufgaben im Objektmanagement; Mitarbeiter mit speziellen Bestellungen auf dem Gebiet des Arbeits- und Gesundheitsschutzes und Brandschutzes

Seminarinhalt:

Gesetzliche Grundlagen des Arbeits-/Gesundheits- und Brandschutzes

  • Anforderungen der Betreiberverantwortung an Eigentümer von Immobilien, Arbeitgeber und Beschäftigte
  • Bedingungen bei der Errichtung, Bereitstellung und Nutzung von Arbeitsstätten
  • Voraussetzungen für die Innutzungnahme und Benutzung von Arbeitsmitteln
  • Grundlagen des baulichen und organisatorischen Brandschutzes
  • Einordnung in den Lebenszyklus der Immobilie

Umsetzung der gesetzlichen und ggf. vertraglichen Anforderungen des Arbeits-/ Gesundheits- und Brandschutzes im Objektmanagement

  • Aufgaben und Anforderungen an die Tätigkeit von Führungskräften und Mitarbeiter im Objektmanagement
  • Integration spezieller Bestellungen in das Objektteam als Eigenleistung oder durch die Einbeziehung externer Partner
  • Anforderungen an die Vertragsgestaltung
  • Nachweisführung und Dokumentation

Wirtschaftliche und technische Aspekte der Integration der Betriebssicherheit in die Aufgaben des Objektmanagements

  • Wirtschaftliche Konsequenzen aus Haftung und Schadensersatz
  • Ableiten von technischen Aufgaben der Objektverantwortlichen im Rahmen des Benutzens von Arbeitsmitteln und Arbeitsstätten
  • Kalkulatorische Behandlung und betriebs-wirtschaftliche Konsequenzen aus der Übernahme von Aufgaben des Arbeits-/ Gesundheits- und Brandschutzes

Referent:

Herr Dipl.-Ök., Dipl.-Ing. (FH)
Manfred Kranz
BAUAKADEMIE
Beratung, Bildung und Entwicklung GmbH

Termine:

05.03.19, 09:00 - 16:30 Uhr
30.10.19, 09:00 - 16:30 Uhr

Dauer:

8 Lehrstunden

Gebühr:

320,00 € netto
380,80 € inkl. 60,80 € USt (19%)

Seminarort:

BAUAKADEMIE Berlin
Alexanderstraße 9
10178 Berlin
Tel.: 030 / 549975-0
Fax: 030 / 549975-19

E-Mail: info@bauakademie.de

Ansprech-partner:

Frau Brita Grundmann
Frau Antje Boy

Bitte nutzen Sie unser Anmeldeformular:

Anmelden

Seminar zum Download:

VII-206.pdf
Unsere Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr dazu... oder Akzeptieren