II.707 Leichte Trennwände und Umwehrungen

Seminarreihe - Schäden an Gebäuden und baulichen Anlagen

Seminarziel:

Bei unsachgemäßer bzw. nicht fachgerechter Ausführung von Baukonstruktionen, ergeben sich Schadensbilder, die immer wieder Anlass zu vertraglichen und gerichtlichen Auseinandersetzungen geben.

Es ist Anliegen der Seminarreihe, den Teilnehmern an typischen Praxisbeispielen aufzuzeigen, dass die Unterschätzung der qualitätsgerechten Konstruktion und Ausführung zu unerwarteten Schäden und Ersatzvornahmen führen. An typischen Schadensfällen wird bildlich dargestellt, wie sich Fehler und Oberflächlichkeit in der Qualitätskette, von der Grundlagenermittlung über die Planung bis zur Bauausführung, auswirken können.

Das Seminar vermittelt allgemeine Grundlagen zur Ausführung von leichten Trennwänden und Umwehrungen und zeigt typische Schadensfälle bei unsachgemäßer Konstruktion auf.

Die Vorgehensweise für die Zustandsbeurteilung von Gebäuden und technischen Anlagen im Bestand ist Gegenstand des Seminars VI.412.

Teilnehmerkreis:

Architekten, Bauplaner und Bauüberwacher; Bauleiter und Arbeitsvorbereiter aus Bauunternehmen; Bauleiter und Projektsteuerer auf Bauherrenseite; Ingenieurtechnische Mitarbeiter aus dem Projektmanagement von Bauträgern, Generalunter- und Generalübernehmern

Seminarinhalt:

Einteilung leichter Trennwände nach Materialien

  • Mauerwerk
  • Vollgips
  • Gipskarton-Ständerwand
  • Konstruktionsbeispiele, insbesondere Ausbildung von Wand- und Deckenfugen

Anforderungen an leichte Trennwände

  • Raumteilung
  • Wärmeschutz
  • Schallschutz
  • Feuchtigkeitsschutz/ Anforderungen aus DIN 18195

Gipskartonplattenständerwände

  • Einsatz in Feuchträumen
  • Eignung bei Schallschutzanforderungen
  • Tragfähigkeit/Profilabstand/Toleranzen
  • Lagerung von Gipskartonplatten -Feuchtigkeitsprobleme/Vergilbung
  • Schadensbilder (DIA-Demo)

Umwehrungen

  • Funktion von Umwehrungen
  • Anforderungen der Bauordnungen
  • Anforderungen nach Arbeitsstättenverordnung
  • Bemessungsgrundlagen und Ausführungsgrundsätze für Umwehrungen

Referent:

Herr Dipl.-Ing. (FH)
Pavel Weiss
Bau-Plan-Consult GmbH
Öffentlich bestellter und vereidigter
Sachverständiger

Termine:

17.06.19, 09:00 - 16:30 Uhr
04.12.19, 09:00 - 16:30 Uhr

Dauer:

8 Lehrstunden

Gebühr:

320,00 € netto
380,80 € inkl. 60,80 € USt (19%)

Seminarort:

BAUAKADEMIE Berlin
Alexanderstraße 9
10178 Berlin
Tel.: 030 / 549975-0
Fax: 030 / 549975-19

E-Mail: info@bauakademie.de

Ansprech-partner:

Frau Brita Grundmann
Frau Antje Boy

Bitte nutzen Sie unser Anmeldeformular:

Anmelden

Seminar zum Download:

II-707.pdf
Unsere Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr dazu... oder Akzeptieren