II.201 Die Energieeinsparverordnung (EnEV)

- Konstruktive und bauphysikalische Erfordernisse und Konsequenzen -

Seminarziel:

Mit den ständig wachsenden Anforderungen an den Wärmeschutz von Gebäuden hat der Zusammenhang zwischen Wärmedämmung, Raumklima und Dampfdiffusion eine neue Qualität erlangt. Vielfach führen mangelhafte Kenntnisse über diese sich dynamisch verhaltenden Zusammenhänge zu Konstruktions- und Ausführungslösungen mit fatalen Folgen, z.B. Feuchteschäden.

Im Rahmen des Seminars sollen diese Zusammenhänge, insbesondere in Anbetracht der gestiegenen Anforderungen, die mit der Energieeinsparverordnung (EnEV) an den Wärmeschutz und die Dichtheit von Umhüllungskonstruktionen und Bauteilen gestellt werden, vor allem bauphysikalisch verdeutlicht werden. Denn: Nur das bauphysikalische Grundverständnis dieser Problematik gibt die Gewähr für die richtige fachliche Beurteilung und Wahl der technischen Lösungen.

Teilnehmerkreis:

Architekten; Bauplaner und Bauüberwacher; Bauleiter und Arbeitsvorbereiter aus Bauunternehmen; Bauleiter und Projektsteuerer auf Bauherrenseite; Ingenieurtechnische Mitarbeiter aus dem Projektmanagement von Bauträgern, Generalunter- und Generalübernehmern

Seminarinhalt:

Die Energieeinsparverordnung EnEV

  • Grundsätzliches zum Wärmeschutz
  • Einschätzung des Standes im baulichen Wärmeschutz
  • Notwendigkeit steigender Anforderungen an den baulichen Wärmeschutz
  • Hauptrichtungen für die Innovationen in der Bau- und Gebäudetechnik

Bauphysik, Raumklima und Feuchte

  • Bauphysikalische Zusammenhänge zwischen Außenwand-, Fenster- und Türkonstruktionen und dem Raumklima
  • Bauphysik und Feuchte
  • Schadensschwerpunkte
  • Vermeidung von Tauwasserschäden und Schimmelbildung
  • Nachweis zu Wärmeschutz und Taupunktlage
  • Sinn und Unsinn von Dämmstoffdicken

Ausgewählte Schadensfälle

  • Erläuterung der Schäden
  • Schadensursachenanalyse
  • Empfehlungen für schadenfreie Lösungen

Referent:

Herr Ralf D. Müller
eco-atelier gbr
Architekturbüro für ökologisches
Bauen und Sanieren

Termine:

21.03.19, 09:00 - 16:30 Uhr
25.11.19, 09:00 - 16:30 Uhr

Dauer:

8 Lehrstunden

Gebühr:

320,00 € netto
380,80 € inkl. 60,80 € USt (19%)

Seminarort:

BAUAKADEMIE Berlin
Alexanderstraße 9
10178 Berlin
Tel.: 030 / 549975-0
Fax: 030 / 549975-19

E-Mail: info@bauakademie.de

Ansprech-partner:

Frau Brita Grundmann
Frau Antje Boy

Bitte nutzen Sie unser Anmeldeformular:

Anmelden

Seminar zum Download:

II-201.pdf
Unsere Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr dazu... oder Akzeptieren